HP Lara Pfeilsticker
Wolfsbühler Eschle 6 | 88273 Fronhofen
Tel +49 7505–20 64 25 | Mobil +49 157–75 75 67 47
info@equi-epos.de | www.equi-epos.de

equi-epos

Homöopathie

equi-epos

Und das hilft wirklich?

Kaum eine Methode der Naturheilkunde entzweit so sehr, wie das Thema Homöopathie. Fakt ist, dass richtig gewählte, homöopathische Mittel, in geeigneten Potenzen, die Selbstheilungskräfte des Körpers positiv beeinflussen und zu beachtlichen Heilungserfolgen führen.

Ähnlich wirken Bachblüten und Australische Buschblüten. Sie bieten auch für Pferde ergänzende Therapiemöglichkeiten. Für diejenigen, die Zweifel an dieser Methode haben, kann als Alternative die Phytotherapie zur Anwendung kommen. Ich verwende sie im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), jedoch mit westlichen, also heimischen Kräutern.

Hinweis:

Seit dem 28.01.22 gilt das neue Tierarzneimittelgesetz (TAMG). Laut § 50 TAMG dürfen Tiertherapeuten sowie Tierhalter keine apothekenpflichtigen und keine frei verkäuflichen Human-Arzneimittel ohne tierärztliche Verordnung verabreichen. Dies gilt auch für Homöopathika. Kräuter und Mineralstoffe dürfen weiterhin als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden.